Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

crossbreeding Hybriden-Verlag

Redaktion: 

Zeichnung ©Hartmut Andryczuk

Im Van Abbemuseum in Eindhoven wird Morgen eine Ausstellung  mit Künstlerbüchern aus Hartmut Andryczuks Hybriden-Verlag  eröffnet u.a. mit Werken von Rea Nikonova, Serge Segay, Boris Konstriktor, Valeska Gert, An Paenhuysen, Wolfgang Müller, Die tödliche Doris, Hartmut Geerken, Jaap Blonk, Anselm Ruest, Mynona/ Friedlaender, Michael Lentz, Velimir Chlebnikow, Ulrich Woelk, Herman de Vries und vielen anderen.

Zur Ausstellung erscheint in Kooperation mit dem Hybriden-Verlag: Crossbreeding. Hybriden-Verlag. LS  Collection Van Abbemuseum
Künstlerbuch und Katalog (deutsch/englisch) mit Texten von Serge Stommels & Albert Lemmens (LS Collection Van Abbemuseum), Hybridisierung; Michael Lailach (Berliner Kunstbibliothek), Die Odenwald-Odyssee von Hartmut Andryczuk; Stefan Soltek (Klingspor-Museum Offenbach), Notizen und Herman Moens (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Mynonas Diarium 1944/1945.
Mit einer Liste aller im Hybriden-Verlag erschienenen Titel (Stand 2017).
100 Seiten mit 25 farbigen Abbildungen sowie 10 Originalzeichnungen von Hartmut Andryczuk (Kleine Nietzsche-Lektion auf Russisch oder: Der Wille zur Macht ist im Arsch).
Limited edition of 50 copies, signed and numbered und somit leider kaum erschwinglich für 550 €.

Eröffnung: 4. Februar um 15 Uhr,
Einführung: Serge Stommels, Performance: Jaap Blonk
Ausstellung 6. Februar – 4. Mai 2018

Van Abbemuseum, Bilderdijklaan 10, Eindhoven

 

Mehr aus der Fix Zone



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018