Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

crossbreeding Hybriden-Verlag

Redaktion: 

Zeichnung ©Hartmut Andryczuk

Im Van Abbemuseum in Eindhoven wird Morgen eine Ausstellung  mit Künstlerbüchern aus Hartmut Andryczuks Hybriden-Verlag  eröffnet u.a. mit Werken von Rea Nikonova, Serge Segay, Boris Konstriktor, Valeska Gert, An Paenhuysen, Wolfgang Müller, Die tödliche Doris, Hartmut Geerken, Jaap Blonk, Anselm Ruest, Mynona/ Friedlaender, Michael Lentz, Velimir Chlebnikow, Ulrich Woelk, Herman de Vries und vielen anderen.

Zur Ausstellung erscheint in Kooperation mit dem Hybriden-Verlag: Crossbreeding. Hybriden-Verlag. LS  Collection Van Abbemuseum
Künstlerbuch und Katalog (deutsch/englisch) mit Texten von Serge Stommels & Albert Lemmens (LS Collection Van Abbemuseum), Hybridisierung; Michael Lailach (Berliner Kunstbibliothek), Die Odenwald-Odyssee von Hartmut Andryczuk; Stefan Soltek (Klingspor-Museum Offenbach), Notizen und Herman Moens (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Mynonas Diarium 1944/1945.
Mit einer Liste aller im Hybriden-Verlag erschienenen Titel (Stand 2017).
100 Seiten mit 25 farbigen Abbildungen sowie 10 Originalzeichnungen von Hartmut Andryczuk (Kleine Nietzsche-Lektion auf Russisch oder: Der Wille zur Macht ist im Arsch).
Limited edition of 50 copies, signed and numbered und somit leider kaum erschwinglich für 550 €.

Eröffnung: 4. Februar um 15 Uhr,
Einführung: Serge Stommels, Performance: Jaap Blonk
Ausstellung 6. Februar – 4. Mai 2018

Van Abbemuseum, Bilderdijklaan 10, Eindhoven

 

Mehr aus der Fix Zone



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018