Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Ich hab so viele Fragen!

Redaktion: 

FAQ-Room 18: Peggy Parnass

Foto: Elke Walford

22. März 2018 | 20 Uhr | Malersaal im Schauspielhaus Hamburg

„Sie hat Wut im Bauch. Im Herzen. In der Seele – und genauso schreibt sie – leidenschaftlich, rücksichtslos und zugleich mitfühlend.“ (Klaus Bednarz)

Peggy Parnass ist Schauspielerin, kämpferische Jüdin und vielfach ausgezeichnete Publizistin. Sie schrieb über siebzehn Jahre Gerichtsreportagen und Kolumnen für die linke Zeitschrift »Konkret«, drehte Filme, veröffentlichte Bücher und ist eine Ikone der Feminismus- und Schwulenbewegung.

Schon lange lebt sie in der Nachbarschaft des SchauSpielHauses im Hamburger Stadtteil St. Georg. Ensemblemitglied Michael Weber liest ausgewählte Texte von Peggy Parnass, aus »Auf dem Parnass der Schuhe« von Iven Einszehn und begibt sich im Gespräch mit Peggy Parnass auf eine persönliche und politische Reise.

Lesen Sie hier gleich im Anschluß: Peggy Parnass, eine Kindheit, besprochen von Astrid Nischkauer!

Peggy Parnass und Tita do Rêgo Silva © Fotografie Klaus Raasch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2018



November 2018



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018