Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

zwischen/poesie sucht LyrikerInnen

Redaktion: 

Lyrikwettbewerb 2018
zwischen/poesie sucht LyrikerInnen

LyrikerInnen aufgepasst: Die Lesereihe zwischen/miete – junge Literatur in Stuttgarter WGs des Literaturhauses Stuttgart schreibt auch für das Jahr 2018 wieder einen Lyrikwettbewerb für PoetInnen unter 35 Jahren aus. Du hast dich wortwörtlich der Lyrik verschrieben und experimentierst gerne mit neuen Formen oder fühlst dich eher in der klassischen Dichtung zu Hause? Dann bist du bei der zwischen/poesie genau richtig! Bei uns ist jede lyrische Form willkommen, die uns bezaubert und neue talentierte PoetInnen entdecken lässt. Wir freuen uns über zahlreiche Einsendungen lyrischer Vielfalt und poetischer Kraft, die uns und die restliche Jury beeindrucken.
Gesuchtes Genre

Das Thema ist frei wählbar, ihr könnt eurer kreativen Ader freien Lauf lassen. Die Gedichte müssen in deutscher Sprache verfasst sein. Wir freuen uns über lyrische Texte jeglicher Art. Nicht nur das Thema, sondern auch die Form ist frei wählbar: klassisch oder modern, düster oder heiter, aktuell oder überzeitlich – unsere literarischen Geschmacksknospen kennen keine Grenzen!

Jede/r BewerberIn darf 6 bis 10 lyrische Texte bei uns einreichen, die alle bisher unveröffentlicht sind.
TeilnehmerInnen

Sämtliche LyrikerInnen im Alter von 18–35 Jahren sind herzlich eingeladen dem Aufruf unserer zwischen/poesie zu folgen und am Wettbewerb teilzunehmen. Die AutorInnen können zuvor bereits in einer Zeitschrift oder Anthologie – online oder gedruckt – veröffentlicht haben, müssen aber nicht. Wir bevorzugen Einreichungen von Einzelpersonen. Einreichung per Mail

Als Anhänge sind zwei Dateien im pdf-Format beizufügen. Die erste Datei enthält lediglich die Texte und ein selbstgewähltes Kennwort. Der Dateiname ist identisch mit dem Kennwort (z.B. Kennwort: Hexameter → Dateiname: Hexameter.pdf). Die zweite Datei enthält eine Kurzvita, Adresse und Kontaktdaten sowie die Wiederholung des Kennworts; der Dateiname enthält den Namen der Autorin/des Autors (z.B. Autor: Max Mustermann → Dateiname: MaxMustermann.pdf).

Wir freuen uns auf Eure lyrischen Texte per E-Mail an: lyrik@literaturhaus-stuttgart.de
Der Einsendeschluss ist der 30. Mai 2018

Auswahlverfahren

Die Jury des Wettbewerbs zwischen/poesie setzt sich zusammen aus der mehrfach ausgezeichneten Lyrikerin Rike Scheffler, die in diesem Jahr Ludwigsburger Stadtschreiberin ist, und dem Schriftsteller Sascha Macht, der am Literaturinstitut Leipzig lehrt, sowie aus dem dreiköpfigen zwischen/miete-Team: Friederike Ehwald, Charline Medernach und Nina Wittmann. Aus allen Einreichungen wählt die Jury fünf GewinnerInnen aus.
Benachrichtigungen

Jede/r AutorIn erhält nach der Einreichung eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail. Die GewinnerInnen unseres Wettbewerbs werden am 20. Juli 2018 per E-Mail informiert. Die Einreichungen, für die wir uns leider nicht entscheiden können, erhalten eine Rückmeldung.

Auszeichnung der GewinnerInnen

Auch in diesem Jahr dürfen wir verkünden, dass der erste Platz mit 500 Euro dotiert ist. Eine Veröffentlichung der fünf auserwählten GewinnerInnentexte in einem Literaturmagazin ist ebenfalls geplant.
Lesung der GewinnerInnen bei der Stuttgarter Lyriknacht am 7. September 2018

Die fünf GewinnerInnen präsentieren ihre eingereichten lyrischen Texte bei einer gemeinsamen Lesung am 7. September 2018 im Rahmen der Stuttgarter Lyriknacht. Ein Slot des Abends ist für die zwischen/poesie reserviert und die fünf frisch gekürten PoetInnen können ihre herausragenden lyrischen Klänge an diesem Tag zum Besten geben. Die Präsentation der GewinnerInnentexte bietet den jungen LyrikerInnen eine Chance ihre noch unveröffentlichten Texte einem breiten Publikum in einem etablierten Veranstaltungsformat wie der Stuttgarter Lyriknacht vorzustellen. Ob dies in Form einer klassischen Lesung oder zum Beispiel in einer kurzen Performance geschieht, ist dem Spürsinn der AutorInnen überlassen. Die Moderation übernimmt die Lyrikerin und Jurorin aus dem letzten Jahr Carolin Callies.

Reise- und Übernachtungskosten können leider nicht erstattet werden. Der Ort und die Uhrzeit der Veranstaltung werden noch bekanntgegeben.

 

 

 

Mehr aus der Fix Zone



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018