Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

liaison hoch x #6

Redaktion: 

 

lesereihe für gegenwärtige texte
#6 DI 26.06.2018 20.00 UHR IM HOCHX
HochX Theater und Live Art // Entenbachstraße 37 / München
Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr, Eintritt 9 / erm. 6 €
Kuration und Moderation: Ayna Steigerwald

In der neuen Ausgabe lesen Lütfiye Güzel (Duisburg), Andreas W. Kohn (München) und Lilian Loke (München) Gedichte, Romanauszüge und Szenen aus einem Theatertext.

Lilian Loke legte in diesem Jahr ihren zweiten Roman "Auster und Klinge" (C.H. Beck) vor, der dem vielbeachteten Debüt "Gold in den Straßen" (Hoffmann und Campe 2015) in puncto Rasanz und Virtuosität in Nichts nachsteht. // Eine der eigensinnigsten und damit unverwechselbaren Stimmen der aktuellen Literaturszene ist die Dichterin Lütfiye Güzel, zuletzt ausgezeichnet mit dem Literaturpreis Ruhr. Seit 2014 veröffentlicht sie unter ihrem eigenen Label Go-Güzel-Publishing, ganz frisch erscheint dort ihr neuster Episodenband "nix meer". // Andreas W. Kohn macht sich aktuell in der Freien Theaterszene mit dem Kollektiv "Kommando Pninim" als Regisseur und (Theatertext-)Autor einen Namen.

(c) Mario Steigerwald

Eine Lesung als Liaison. Poesie, Fiktion, Literatur – Worte und Stimmen treten in Verhältnisse und wechselseitige Beziehungen. Die unabhängige Lesereihe für gegenwärtige Texte und jüngere wie erfahrenere Autor*innen versteht sich als Vermittlungsort und Experimentierlabor. Prosa- und Lyrik-Texte, performative wie szenische Impulse werden verwoben, Austausch und Vernetzung der Gäste betrieben. Vier Mal im Jahr stellen drei Schreibende, aus München und anderswo, ihre Werke dem Publikum vor, um die Vielschichtigkeit des heutigen Erzählens ans Ohr zu tragen.

Mehr aus der Fix Zone



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018