Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Textland - Made in Germany

Redaktion: 

Faust-Kultur und die Faust Kultur Stiftung haben ein Literaturprojekt ins Leben gerufen, das TEXTLAND – Made in Germany heißt. Details zum Projekt und zu den Veranstaltungen finden Sie hier auf der Website des Projekts.

»Eine Kultur ergibt sich erst aus der Vermischung«

TEXTLAND ist ein Projekt zur deutschsprachigen Literatur der Gegenwart. Im Mittelpunkt stehen Autorinnen und Autoren aus zwei oder mehreren Kultur- und Sprachräumen wie z.B. Marjana Gaponenko, Abbas Khider, Olga Martynova, Armin Nassehi, Ales Steger, Feridun Zaimoglu. Mehr über die teilnehmenden Autorinnen und Autoren lesen Sie hier.

LITERATURFEST: 15. UND 16. SEPTEMBER IN FRANKFURT
Mit einer zweitägigen Veranstaltung, durch die uns Insa Wilke mit Unterstützung von Alexandru Bulucz und Jamal Tuschick navigieren wird, geht TEXTLAND im September an den Start. Es gibt Vorträge, Lesungen, Gespräche, Podiumsdiskussionen, Musik und eine besondere Buchpremiere: In jedem Fall wird es laut, bunt, zart, ernst, lustig, kontrovers, interaktiv und multimedial. Dabei ist das Publikum jederzeit herzlich eingeladen, sich mit kurzen Texten und Kommentaren in die Gespräche einzubringen. Denn was ist deutschsprachige Literatur heute eigentlich? Wir wollen genauer nachfragen und lebhaft diskutieren über die ästhetische und kritische Handlungs- und Wandlungsbereitschaft der Literatur.

Termin: 15. und 16. September 2018
Ort: Evangelische Akademie, Römer 9, Frankfurt am Main
Zum Programm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2018



November 2018



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018