Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Frankfurter Poetikvorlesungen

Redaktion: 

 

Simon Scharf auf literaturkritik.de über die Frankfurter Poetikvorlesungen von Katja Lange-Müller und Ulrike Draesner:

 „Als produktive Wechselseitigkeit von eigener Poetologie und literaturtheoretischer Reflexion einer gesellschaftlichen Legitimation des Ästhetischen wird der Geist Ingeborg Bachmanns zusammenfassend höchst unterschiedlich reaktiviert: Während Katja Lange-Müllers Ausführungen nicht über ein fragmentarisches Kompendium loser Notizen zum eigenen Schaffen hinaus- und weitgehend ohne eine integrale Metareflexion im obigen Sinne auskommt, liefert Ulrike Draesner eine luzide Form eines ästhetisch komplexen Poetikdiskurses: Präzise und integrierend nachvollziehbar mit eigenen Werkbeiträgen unterlegt, bewegt sich ihr Text auf der Ebene eines substanziellen Nachdenkens über den Geltungsanspruch und die Wirkmöglichkeiten der Literatur.“

Katja Lange-Müller: Das Problem als Katalysator. Frankfurter Poetikvorlesungen.
Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2018.

Ulrike Draesner: Grammatik der Gespenster. Frankfurter Poetikvorlesungen.
Reclam Verlag, Stuttgart 2018.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2018



November 2018



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018