Fix Zone

KOOKread im September

Redaktion: 

Lisa Baeyens, Rosa Mercedes und Albertine Sarges (von links) sind zusammen Albertine Sarges & The Sticky Fingers.FOTO: PROMO
12.9.2018 // 20.00 Uhr
  KOOKread
Lesung und Konzert mit Luise Boege, Max Czollek, Sabine Scho und Albertine Sarges & The Sticky Fingers

 

Ort: ACUD-Studio | Veteranenstraße 21 | 10119 Berlin
 | Eintritt: 7 € / 5 € (ermäßigt)

Endlich ist der Sommer vorbei, und man kann sich wieder den wirklich wichtigen Dingen widmen. Etwa der musikalischsten Lesereihe Berlins: KOOKread kommt am 12. September aus der Hitzepause mit auf den Punkt gebrachter Prosa von Luise Boege, die die Schönheit durchgestrichener Sätze zu einem ganz neuen Genre erhebt. Mit Max Czolleks provokativem Aufruf gegen Integrationstheater und Leitkultur. Mit Sabine Schos Erkundungen über Tiere in Architektur, virtuos eingebunden in gesellschaftskritische Diskurse. Und mit Berlins verheißungsvollster Supergroup: Albertine Sarges & The Sticky Fingers. 

Luise Boege (* 1985) debütierte 2015 mit dem Band Kaspers Freundin (2015) bei Reinecke &Voß, 2017 erschien ebenda Bild von der Lüge. 2018 veröffentlichte sie ihren experimentellen, wortwitzigen Prosatext Exorzismus in PolenDie Schönheit der Wüste in der  parasitenpresse.

Max Czollek (* 1987) ist u.a. Mitglied des Lyrikkollektivs G13, Kurator des internationalen Lyrikprojekts Babelsprech und Mitherausgeber der Zeitschrift Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart. Im Verlagshaus Berlin erschienen seine Gedichtbände Druckkammern (2012) und Jubeljahre (2015). 2018 veröffentlichte er bei Hanser die Streitschrift Desintegriert euch!

Sabine Scho (* 1970) erhielt für ihre lyrischen Arbeiten zahlreiche Auszeichnungen, aktuell den Deutschen Preis für Nature Writing des Bundesamtes für Naturschutz. Zuletzt erschien ihr Gedichtband „Tiere in Architektur“ bei kookbooks. Scho verschränkt ihre Texte immer wieder mit anderen Kunstformen, vor allem Bildkunst und Fotografie, und öffnet sie für mediale Perspektivwechsel.

Die Berliner Band Albertine Sarges & The Sticky Fingers beschreiben in ihren Songs Situationen an der Hotelbar, auf der Picknickdecke oder in der Sauna. Die Musik ist groovig, monoton, erhoben von himmeljauchzenden Melodien und angereichert um warme 70er Backings. Neben Albertine Sarges (Itaca, Kat Frankie) sind Rosa Mercedes (Alright Gandhi) und Lisa Baeyens Mitglieder der Sticky Fingers.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



November 2018



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018