Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Außenseiterkunst

Redaktion: 

Bild von Günter Neupel (aus der Sammlung Demirel)

Noch bis 28. September 2018 zeigt das Hans-Ralfs-Haus für Kunst zu seinem 15-jährigen Bestehen Werke aus der Sammlung Turhan Demirel.

Der Wuppertaler Neurochirurg Dr. Turhan Demirel besitzt mit über 700 Werken der Outsider Art, der Kunst von Außenseitern, die wohl größte Privatsammlung dieser Art in Deutschland. Ein einzigartiger Fundus!
Der Begriff Outsider Art umfasst die Kunst von Menschen, die frei von akademischer Kunstausbildung sind und deren Werke aus einem inneren Ausdrucksbedürfnis heraus entstehen. Was diese Kunst auszeichnet, ist ihre einzigartige Authentizität, ihre Ursprünglichkeit und Unmittelbarkeit.
Die Werke zeigen eindrucksvoll eine faszinierende Vielfalt an künstlerischer Kreativität, an Farben, Formen, Inhalten und handwerklichen Fertigkeiten. Eine Kunst voller Einfallsreichtum, eine Kunst, die in vergangenen Zeiten selten den Weg in die Galerien oder Museen gefunden hat. Doch die Grenzen zwischen etablierter Kunst und Außenseiterkunst sind längst fließend. Einige dieser Werke sind heute Klassiker der zeitgenössischen Kunstgeschichte.

Zum 15-jährigen Bestehen des Hans-Ralf-Hauses öffnet Turhan Demirel seine Schatzkammern und präsentiert 45 hochkarätige Werke von internationalen und nationalen Künstlerinnen und Künstlern, die er in den letzten 30 Jahren zusammengetragen hat. Werke von August Walla, Uwe Bender und Friedrich Schröder-Sonnenstern sind auch dabei.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2018



November 2018



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018