Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Ulla-Hahn-Autorenpreis

Redaktion: 

Karoline Menge erhält den Ulla-Hahn-Autorenpreis für ihren Roman »Warten auf Schnee«, teilt die Frankfurter Verlagsanstalt mit.  Der mit 10.000 € dotierte Preis wird dieses Jahr zum vierten Mal verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden die Debüt-Arbeiten junger Autorinnen und Autoren unter 35 Jahren gewürdigt. In der Jurybegründung heißt es, der Roman sei »spannend wie ein Krimi und die existenzielle Thematik beeindruckend«.

Karoline Menge, geboren 1986 in Berlin, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien, wurde 2014 mit dem 2. Platz des Würth-Literaturpreises ausgezeichnet und war 2015 Stipendiatin des Landes Niedersachsen. Sie lebt in Berlin.

Zum Buch

Pauli und ihre Schwester Karine sind seit dem Fortgang ihrer Mutter auf sich allein gestellt. Nach und nach verschwinden die gesamten Einwohner des Dorfes und die Schwestern kämpfen ums Überleben. Was tun, wenn der Winter kommt und was hat es mit der Welt hinter den Hügeln auf sich, die alle so magisch anzieht? Die Autorin verwebt in ihrem Debütroman klassische Märchenmotive und fantastische Elemente zu einer modernen Geschichte. Ihre hypnotisch konzentrierte Sprache schlägt den Leser in den Bann.(Frankfurter Verlagsanstalt)

 

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2018



November 2018



Oktober 2018



September 2018



August 2018



Juli 2018



Juni 2018



Mai 2018



April 2018



März 2018



Februar 2018



Januar 2018