Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

wort & welt wie wunden

Redaktion: 

Mittwoch 06.02.19 19.30 Uhr im Literaturhaus Stuttgart: wundgewähr - Durch die Künste hindurch. José F. A. Oliver in Lesung & Gespräch & Fotos. Moderation: Michael Braun

"Durch die Künste hindurch", so ist der Abend übertitelt und stellt den Lyriker, Übersetzer und – auch fotografierenden – Essayisten José F.A. Oliver mit seinen jüngsten Werken vor, die bei aller Verschiedenheit etwas eint: Das Durchschreiten der Künste. Texte korrespondieren mit Fotografien, Gedichte mit ihren Übersetzungen, Sprachen mit essayistischen Formen. In seinem neuen Gedichtband "wundgewähr" (2018) packt José F. A. Oliver mit „wort & welt im ohr“ seinen „rucksack“ aus: Sanfte Erdbeben mit jedem Wort, er holt die Zeichen hervor, um sie wundgemäß neu zu setzen und Wörtern "weltbiss" zu verleihen. Das kaleidoskopische Buch "21 Gedichte aus Istanbul 4 Briefe & 10 Fotow:orte" (2016) ist eine sinnliche Reise nach Istanbul, ein »menschenatlas voller wirklichkeiten«. Dazu gehören Arbeitslosigkeit, schleichende Islamisierung oder aber die Niederschlagung der Aufstände rund um den Gezi-Park. Auch Nachdichtungen aus dem Spanischen von Federico García Lorca sowie eigene Fotografien kommen an diesem Abend auf die Bühne und ins Gespräch. José F. A. Oliver, mehrfach ausgezeichneter Lyriker, Übersetzer und Essayist, wurde 1961 in Hausach geboren und lebt nach zahlreichen Aufenthalten in der Schweiz, Ägypten, Peru, der Türkei und den USA auch dort. Im Januar 2019 wurde ihm die Kieler Liliencron-Dozentur für Lyrik zugesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Oktober 2019



September 2019



August 2019



Juli 2019



Juni 2019



Mai 2019



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019