Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Mondlichtbewohner

Redaktion: 

Die Bewohnbarkeit des Mondlichts. Gedichte * Neue Gedichte von Amadé Esperer

Könighausen und Neumann: "Amadé Esperer versteht es, in einem bunten Spektrum lyrischer Formen der Magie des Ganzgewöhnlichen, Alltäglichen ebenso nachzuspüren, wie der Liebe oder dem Altern in ihren unterschiedlichsten Erscheinungsarten und Abarten. Selbst das unscheinbarste En-Passant-Ereignis erhält die Aura einer kleinen Epiphanie. Gleichzeitig verliert Esperer nie den Problemhorizont unserer Zeit aus den Augen und versucht gegen das Dauerbombardement der Desinformationsnarrative, dem das Individuum heute in der globalkapitalistischen Konsumwelt ausgesetzt ist, ein lyrisches Bollwerk zu errichten. Esperer sieht eine wesentliche Aufgabe seiner Lyrik darin, dem Menschen sowohl einen locus amoenus als auch einen locus subversivus zu schaffen, in dem er vor dem großen Geheul scheinbar unentrinnbarer Sachzwänge Ruhe finden und wieder zu Atem bzw. Gedanken kommen kann. Lyrik soll den Menschen zum Mondlichtbewohner machen, dass er zurückfinde zu seinen ureigenen kreativen Kräften.

Amadé Esperer
Die Bewohnbarkeit des Mondlichts
Gedichte
Verlag Königshausen & Neumann
120 Seiten, Hardcover
Format 14 x 21 cm
€ 16,80
ISBN 978-3-8260-6622-1

 

***

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



Oktober 2019



September 2019



August 2019



Juli 2019



Juni 2019



Mai 2019



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019