Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Engelsgedichte

Redaktion: 

Rückblick auf eine Neuerscheinung Ende 2018 im Poetenladen: Uta Ackermann: 99 Sätze über Engel.

In ihrem neuen Lyrikband führt Uta Ackermann durch alle Spielarten des Engelhaften, poetisch, verspielt, voller Überraschungen. Der Engel als Rettungsengel, als unebrechenbarer Begleiter, als Schlüsselengel oder als Engel im Café – bis hin zum Engel des Abschieds: »Lösch alle Nummern, alle Konten, unser Kredit ist erschöpft, einen neuen wird es nicht geben.«

Engel aus dem Off, dunkle Gestalten, weder märchenhaft noch biblisch, unvermittelt tauchen sie auf, stellen Fragen und damit alles in Frage, behaupten rettend zu sein und geben zerstörerische Anweisungen, verharren unerreichbar im Flugmodus, wenn sie doch einmal angerufen werden, sie dulden keinen Widerspruch, der dennoch die einzig mögliche Antwort ist. 

EngelUmgang

Er steht vor der Tür und holt mich ab, ob es regnet,
obs schneit, sein gutes Recht, sagt er, das Recht auf
mich, in Häuser führt er mich nie, nur in Wälder, er
breitet eine Decke aus, zieht ein Klavier aus dem
Rucksack, wir spielen vierhändig, Höhen und Tiefen
behält er sich vor, ich darf mich, zwischen seinen
Händen, mit der Mitte begnügen, wir picknicken, dann
verstecken wir uns und finden uns wieder, nur einmal
nicht, Äste bohren sich in meine Mitte, und das hat er
getan, rufe ich, das Echo hat sich schlafen gelegt,
Blätter versiegeln meinen Mund, er hat es getan, er.

 

Mehr aus der Fix Zone



August 2019



Juli 2019



Juni 2019



Mai 2019



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019