Fix Zone

Herta Müller lesenswert

Redaktion: 

Neu bei Hanser:
"Kurz nachdem ich aus Rumänien kam, war ich viel unterwegs. Ich wollte mich bei Freunden melden", schreibt Herta Müller. "Aber die Ansichtskarten hatten so gräßlich mißratene Farben. Eines Tages kaufte ich weiße Karteikarten, einen Klebestift und fing an, im Zug mit der Nagelschere aus der Zeitung ein Schwarzweiß-Bild und Wörter auszuschneiden." Fortan dichtet sie mit Schere und Papier. Herta Müllers berühmte Collagen sind beides zugleich: Kunstwerk und Gedicht, Spiel und poetischer Ernst. Und unversehens taucht im geklebten Gedicht das auf, worum es eigentlich geht: die Wirklichkeit – denn "vielleicht haben auch Wörter ein schimmerndes Gemüt und betreiben Amtsmissbrauch…"

In der nächsten Ausgabe der Sendung "Lesenswert“ mit Denis Scheck wird Herta Müller zu Gast sein. Dekorative Statisten sind dabei ihre berühmten Collagen, von denen zahlreiche auch in ihrem neuen Buch "Im Heimweh ist ein blauer Saal" versammelt sind.
Sendetermin: SWR Fernsehen | 11. April | 23:15 - 23:45 Uhr

*

Herta Müller: Im Heimweh ist ein blauer Saal. Hanser, 2019.

Leseprobe

Blick ins Buch auf eine Wortcollage von Herta Müller (Quelle: Hanser)

Mehr aus der Fix Zone



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019