Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Thesaurus Rex

Redaktion: 

In wenigen Tagen (23. Mai) erscheint im Verlag Der gesunde Menschenversand der Thesaurus Rex und mit ihm das umfassendste je gedruckte Werk mit Worterfindungen.
Rund 16'000 Wortschöpfungen werden dann ein bleibendes Zuhause erhalten.
Zusammengetragen wurde dieser Wortschatz-Ungeheuer seit 2006 von René Gisler aka phrasardeur und zahlreichen Autorinnen und Autoren auf enzyglobe, phrasardeurs verbarium.

Der Verlagstext hierzu:
„Was entsteht, wenn sich ein Künstler der deutschen Sprache verschreibt, auf die tägliche Dosis Lesestoff mit selbst gepanschten Wörtern reagiert und diese in einem Blog publiziert?

Nach zwanzig Jahren Arbeit legen René Gisler und seine zahlreichen Co-Autorinnen und Co-Autoren nun ein geballtes Sprachkunstwerk vor, das seinesgleichen sucht. Mit dem "Thesaurus rex" wird die umfangreichste je gedruckte Enzyklopädie an Worterfindungen Wirklichkeit. Bei den mehr als 16’000 Einträgen geht es aber nicht darum herauszufinden, was mit dem Alphabet klanglich oder experimentell nun noch so anzustellen wäre, so wie es etwa Dadaisten oder Vertreter der Lautpoesie praktiziert hatten. Vielmehr orientieren sich die Wortschöpfungen am ganz normalen Wortschatz. Koseworte werden erweitert zu "Narkoseworte, Information und Ration fusionieren zur "Informration", und mal fällt auch ein Buchstabe weg und die Wirklichkeit wird als "Wirkichkeit" entlarvt.

Die schiere Menge an Wortneuschöpfungen suggeriert Ernsthaftigkeit und Seriosität. Ein Versprechen, das die Herausgeberinnen und Herausgeber aber  glücklicherweise nicht einlösen - denn die Bleiwüste lebt.“

Mehr aus der Fix Zone



Oktober 2019



September 2019



August 2019



Juli 2019



Juni 2019



Mai 2019



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019