Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Lyrik im Cafe heißt jetzt Neue Literatur im alten Gewölbe

Redaktion: 

NR. 1 am 11. September 2019

Mirko Bonné liest aus dem Gedichtband "Wimpern und Asche"

Moderation: Peter Engel und Veronika Klosa

Haus der Patriotischen Gesellschaft - Säulenkeller

Trostbrücke 4, 20457 Hamburg, 19.00 Uhr, Eintritt frei.

 

***
Die 54. und letzte Lesung im Rahmen der Reihe "Lyrik im Café" fand am 15. November 2017 im Café Chavis in der Detlef-Bremer-Str. statt und wurde von den Lyrikern Mirko Bonné und Farhad Showghi bestritten. Mit einer Lesung von Mirko Bonné beginnt jetzt auch die Reihe "Neue Literatur im alten Gewölbe". Nach der bedauerlichen Schließung des Cafés und einer längeren Zwangspause ist es mir gelungen, in der Patriotischen Gesellschaft einen Gewölberaum aus der Mitte des 19. Jahrhunderts zu finden, in dem künftig Lesungen stattfinden können. Sie werden weiterhin monatlich organisiert, der Eintritt ist frei, der Ablauf wird ähnlich wie früher sein, neu ist lediglich, daß neben der Lyrik in Zukunft auch die anderen literarischen Genres berücksichtig werden.

Den Auftakt der neuen Reihe übernimmt am 11. September Mirko Bonné mit einer Lesung aus seinem jüngsten Gedichtband "Wimpern und Asche", der im letzten Jahr bei Schöffling (Frankfurt/M.) erschienen ist. Der Autor wurde 1965 in Tergernsee geboren und lebt seit langem in Hamburg. Er hat Romane und Übersetzungen veröffentlicht, dazu 2012 den Gedichtband "Traklpark", alles bei Schöffling.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr aus der Fix Zone



September 2019



August 2019



Juli 2019



Juni 2019



Mai 2019



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019