Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Heartbeat Nr. 31

Redaktion: 

Soeben in der Stadtlichter Presse erschienen: Heartbeat Nr. 31: Bob Kaufman • Der Alte Regen

 In den Anfangstagen der San Francisco Renaissance wurde Bob Kaufman so etwas wie eine Legende. Seine Dichtung entstand während der Dichterlesungen durchweg aus dem Stegreif, oft von Jazz inspiriert. Mit seiner Improvisationstechnik, dem surrealistischen automatischen Schreiben verwandt, schuf er ein Werk, das von visionärer Lyrik, durchsetzt von satirischen, meist dadaistischen Elementen, bis hin zu prophetischer Dichtung, gespeist aus politischem und sozialem Protest, reichte.

Mit diesem Buch liegt nun auch die dritte Sammlung der Gedichte Bob Kaufmans endlich auf Deutsch vor.

»Bob Kaufman war ein Dichter der Straße, ein Dichter der Menschen, ein Dichter der Dichter. Er war ein multiethnischer Dichter, ein afroamerikanischer Dichter, ein Beatdichter, ein surrealistischer Dichter, ein Jazzdichter, ein verfemter Dichter, ein New Orleans-Dichter, ein San Francisco-Dichter. Er war Mitbegründer und ›lebendiges Beispiel‹ der Beat Generation als literarisches, historisches und existenzielles Phänomen.« (Maria Damun, in The Outlaw Bible of American Poetry)

Bob Kaufman : Der Alte Regen. Mit einer Vorbemerkung von Raymond Foye. Zweisprachig, aus dem Amerikanischen von Egon Günther. Stadtlichter Presse.

Mehr aus der Fix Zone



November 2019



Oktober 2019



September 2019



August 2019



Juli 2019



Juni 2019



Mai 2019



April 2019



März 2019



Februar 2019



Januar 2019