Fix Zone

Dichter sein. Unbedingt!

Redaktion: 

Mi 5.2. im Literaturhaus Berlin um  19:30 Uhr: »Friedrich Hölderlin: Dichter sein. Unbedingt!«
ARTE-Filmpremiere · Dokumentarfilm von Hedwig Schmutte und Rolf Lambert; ARTE/SWR 2019, 52 Min.

Am 11.9.1806 wird Friedrich Hölderlin von seinem Wohnort Bad Homburg abtransportiert und gegen seinen Willen in der psychiatrischen Abteilung einer Tübinger Klinik interniert. Er wird schließlich als unheilbarer Fall der Familie eines Tübinger Schreiners zur Pflege übergeben und lebt dort bis zu seinem Tod. Der Film montiert Spielszenen und Aufnahmen von Originalschauplätzen mit Kommentaren namhafter Literaturexperten, darunter Durs Grünbein und Daniela Danz. Er rekonstruiert den kompromisslosen Lebensweg eines ebenso talentierten wie sensiblen jungen Mannes, der mit seiner Sprache die Grenzen der Literatur zu sprengen droht. Ein Film anlässlich des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin im März 2020. Im Anschluss findet ein Gespräch mit der Regisseurin Hedwig Schmutte statt.

Sendetermin auf ARTE: 25.03., 22.00 Uhr; Ausstrahlung der längeren Version (90 min.) im SWR-Fernsehen am 29. März 2020 um 20.15 Uhr. Darüber hinaus sind beide Längen der Doku in den jeweiligen Mediatheken (Arte und SWR) abrufbar.

Trailer

Mehr aus der Fix Zone



Februar 2020



Januar 2020