Fix Zone

Versensporn 39

Redaktion: 

Neues aus dem Verein Poesie schmeckt gut: Ernst Wilhelm Lotz (1890-1914). Gehört eindeutig zu meinen Lieblingsexpressionisten.

Geboren am 6. Februar 1890 in Culm an der Weichsel. Übersiedlung nach Cöslin, Karlsruhe, Wahlstatt und im November 1901 nach Plön; dort Besuch des Kaiserin Auguste Victoria-Gymnasiums, dann Wechsel an die Kadettenanstalt Plön. Ab Mai 1906 Ausbildung zum Offizier an der Hauptkadettenanstalt Groß Lichterfelde. Erste Gedichte. Ab 1909 als Fähnrich im 4. Unter-Elsässischen Infanterie-Regiment Nr. 143 in Straßburg. Ende September 1911 Aufgabe des Offiziersberufs. Zunächst Besuch einer Handelsschule in Berlin, dann Volontär in einer Exportfirma in Hamburg. Erste Prosaskizzen. Gedichtübertragungen aus dem Französischen (Paul Verlaine, Arthur Rimbaud). Ab April 1913 Veröffentlichung von Gedichten und Prosa in den avantgardistischen Zeitschriften Der Sturm, Die neue Rundschau, Revolution und Wiecker Bote. Mitte Juni Umzug nach Berlin, wo er versucht als Schriftsteller zu leben. Im Sommer erscheint sein erster Gedichtband Und schöne Raubtierflecken ... Freundschaft u. a. mit Ludwig Meidner, Kurt Hiller und Ernst Stadler. Lesungen im literarischen Cabaret GNU. Nach Kriegsbeginn Anfang August 1914 Dienstantritt als Leutnant der Reserve bei seinem früheren Regiment in Straßburg; Teilnahme an Kämpfen an der Westfront. Ernst Wilhelm Lotz fällt am 26. September 1914 bei den Gefechten um den Chemin des Dames nahe Craonne (Département Aisne).
Das Heft bietet insgesamt 45 Gedichte aus den Jahren von 1909 bis 1914. Neben einer Auswahl aus Lotz' beiden Gedichtbanden Und schöne Raubtierflecken ... und Wolkenüberflaggt werden auch Gedichte aus dem Nachlass des Dichters veröffentlicht.

Exklusiv den Exemplaren der Abonnenten liegt die Reproduktion einer Porträtzeichnung von Ernst Wilhelm Lotz bei (angefertigt von seinem Bruder Werner Lotz im Jahre 1908), rückseitig bedruckt mit einem Gedicht von Walter Hasenclever.

Mehr aus der Fix Zone



April 2020



März 2020



Februar 2020



Januar 2020