Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Cantos North

Redaktion: 

Neuerscheinung im Verlag LiteraturWissenschaft.de (TransMIT): Henry Beissel: Cantos North / Nordgesänge. Zweisprachige Ausgabe. Übersetzung ins Deutsche von Heide Fruth-Sachs.

Episch konzipiert, lyrisch in der Begeisterung für die Natur, oft kompromisslos in der Darstellung von Gewalt und Gier, reich an genau beobachteten Details – Farben, Geräuschen, Rhythmen, Gerüchen und Stimmen –, die alle diesen Ort ausmachen, den wir „unsere Heimat und unser Vaterland nennen“, singt Cantos North von einer alternativen Sicht auf die Geschichte Kanadas, von ortsgebundenen Mythen, nicht von Ursprüngen, die uns alle einschließen.

Die zuerst 1980 erschienenen „Gesänge“ wurden 2017 im kanadischen Verlag Guernica Editions mit einem autobiographischen Vorwort des Dichters und einem Nachwort der kanadischen Literaturwissenschaftlerin Sherrill Grace erneut veröffentlicht, jetzt von Heide Fruth-Sachs in Absprache mit dem Autor ins Deutsche übersetzt und liegen hier in einer zweisprachigen Ausgabe vor. Das Vorwort zu den „Nordgesängen“ von Henry Beissel, dem 1929 in Köln geborenen Schriftsteller, Übersetzer und Literaturwissenschaftler, beginnt mit den Sätzen: „Cantos North wurde geschrieben aufgrund einer 30jährigen Liebesgeschichte mit Kanada. Als ich am 1. April 1951 in einer TCA Propeller-Maschine aus London (UK) auf dem Malton-Flughafen in Toronto landete, um zu immigrieren, wusste ich im Grunde von Kanada nur, dass es die größere Hälfte des nordamerikanischen Kontinents umfasst. Ich war auf der Flucht aus meiner Kindheit unter einer Diktatur und dem jahrelangen Bombardement der Stadt Köln in Deutschland ...“

2015 ist im Verlag LiteraturWissenschaft.de sein autobiographisches Langgedicht Coming to Terms with a Child / Ein Kind kommt zur Sprache in einer zweisprachigen Ausgabe erschienen, 2016 sein Gedicht-Band Fugitive Horizons / Flüchtige Horizonte, der von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in die jährlich erscheinende „Empfehlungsliste von Neuerscheinungen deutschsprachiger Lyrik und ins Deutsche übersetzter Lyrik“ aufgenommen wurde. Übersetzt hat den Band Heide Fruth-Sachs. Die Anglistin lebt in München und hat einen Zweitwohnsitz in Kanada.

Mehr aus der Fix Zone



November 2020



Oktober 2020



September 2020



August 2020



Juli 2020



Juni 2020



Mai 2020



April 2020



März 2020



Februar 2020



Januar 2020