Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Abwärts # 38

Redaktion: 

Das Oktoberheft der Zeitschrift Abwärts! (erschienen und erhältlich bei basisdruck.de) versammelt Beiträge zum Thema Osteuropa: Es erhellt die kürzer werdenden Tage mit Kurzmärchen von Viktor Krotov (*1946), die erstmalig in deutscher Sprache erscheinen. Anna Fedorova entwirft eine mentale Karte von Moskau, Tomáš Přidal führt mit drei Miniaturen auf tierische Abwege, Ducke besucht Ungarn von unten.

Für die Abbildungen ist diesmal der Autor Henning Rabe mit mehr als dreißig Fotografien verantwortlich. Seit einigen Jahren sammelt er Gebäudeansichten: von Schlesien über den Balkan bis in den Osten der Ukraine. Den vermeintlich trostlosen Fassaden entlockt er immer wieder Individualität und originelle Varietäten, die so manche hiesige Fußgängerzone als Ödnis entlarven. Dazu ist er vertreten mit einer Fortsetzungsgeschichte über einen mysteriösen Zug, der vom mazedonischen Skopje in den Kosovo fahren soll.

Außerdem: Ein Auszug aus dem Stimmkasten von Johann Most liefert historische Betrachtungen zur bevorstehenden Präsidentenwahl in den USA; Henning Teschke untersucht den Kapitalismus als „letztes Stadium des Platonismus“ im Licht von Gilles Deleuze.

Die Lyrik im Heft ist von Ingolf Brökel, Andreas Koziol, Bert Papenfuß, Jannis Poptrandov, Jürgen Schneider und Max Zschorna.

Heftrelease am 4. November 2020, 20 Uhr im Gasthaus WATT, Metzer Straße 9, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg.

 

Mehr aus der Fix Zone



November 2020



Oktober 2020



September 2020



August 2020



Juli 2020



Juni 2020



Mai 2020



April 2020



März 2020



Februar 2020



Januar 2020