Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Denkwund

Redaktion: 

Neuerscheinung im Wieser Verlag: Axel Karner: in adern dünn brach licht. Gedichte

„Sie strotzen vor sinnlicher Energie, die neuen Gedichte Axel Karners. Gesehenes und Gehörtes, mehr noch: jede Wahrnehmung wird zum Objekt der Reflexion. Wessen Denken reibt sich hier am Außen wund? Umkreist das lyrische Ich die Ausschnitte von Welt, dringt durch die oftmals feindliche Oberfläche in ein ungewisses Inneres? Womöglich auf der Suche nach dem Ort der Wahrheit, der sich dem Blick entzieht und zur Idylle gerät, welcher misstraut wird?

Ein Labyrinth ist ein Labyrinth.
Fände niemand heraus,
wer erführe davon?

 Von der Liebe, vom Tod, von der (verlorenen) Heimat, von Gott und immer wieder von der Suche nach Wahrheit tönen diese Gedichte in einer widerständig-sperrigen Art. Sprachliche Reduktion steht neben einem polyphonen Klang; beide vermögen das Sehen und Denken derer zu verändern, die sich den Zeichen und Bildern Karners anvertrauen.“  Günther Freitag

Mehr aus der Fix Zone



November 2020



Oktober 2020



September 2020



August 2020



Juli 2020



Juni 2020



Mai 2020



April 2020



März 2020



Februar 2020



Januar 2020