Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Fix Zone

Heartbeat Nr. 33

Redaktion: 

Gerade erschienen in der Stadtlichter Presse: Heartbeat Nr. 33: d. a. levy • Stücke meines Fleischs & Knochen

 d. a. levy wurde nur 26 Jahre alt: Im November 1968 setzte er seinem Leben durch einen Schuss in den Kopf ein Ende. Vorausgegangen waren Jahre bitterer Armut, der Verfolgung durch die Polizei und der wiederkehrenden Phasen von Depression. Dennoch ist es d. a. levy gelungen, in seinem kurzen Leben der Literaturszene von Cleveland seinen Stempel aufzudrücken.

levy las und schrieb wie besessen, er studierte buddhistische Texte ebenso wie das Tibetische Totenbuch und die Religion der alten Ägypter, daneben korrespondierte er mit Diane di Prima, Ed Sanders, Allen Ginsberg und zahlreichen anderen Vertretern der Beat Generation. Selbst ein beinahe manisch kreativer Lyriker und visueller Künstler, experimentiert er mit Sprache, Collagen und Drucktechniken – und wird zu einer zentralen Figur der Mimeographischen Revolution. Mit seinen beiden Kleinverlagen hat levy nicht nur sein eigenes umfangreiches Werk publiziert, sondern in unermüdlicher Arbeit auch zahlreichen Zeitgenossen den Weg zur Berühmtheit geebnet.

Mit dem vorliegenden Band wird hierzulande erstmals eine umfassende Auswahl aus seinem dichterischen Werk vorgestellt.

Mehr aus der Fix Zone



Dezember 2020



November 2020



Oktober 2020



September 2020



August 2020



Juli 2020



Juni 2020



Mai 2020



April 2020



März 2020



Februar 2020



Januar 2020