Fixpoetry

Wir reden über Literatur

Fixpoetry-Feed

Fixpoetry-Feed
Kritik
09.04.2011 – Die Reihe der themenbezogenen Anthologien in der Edition Splitter wurde um „Schlager & Treffer“ erweitert...
Kritik
09.04.2011 – "Sehr geehrter Herr Heuer, nun ist es bereits zwei Wochen her, dass ich Ihnen meinen neuen Gedichtband...
Kritik
09.04.2011 – „Vielfalt“ ist das Wort, das diesen Erzählband von Peter Kapp am besten charakterisiert. Geht es in den „...
Kritik
03.04.2011 – Die Gedichte von Petra Ganglbauer, so wie sie in diesem Gedichtband versammelt sind, sind strenge...
Kritik
03.04.2011 – In den Gedichten von Michael Arenz ist Alltag, vollzieht sich gewöhnliches Leben. Wie etwa beim...
Kritik
03.04.2011 – Enza Golin, die Hauptfigur von Ada Zapperi Zuckers Roman „Das Schweigen“, lässt am Totenbett ihrer Schwester...
Kritik
03.04.2011 – Aleksej Gastev war ein politisch Handelnder, der sein künstlerisches Werk als politische Aktion sah. Er ist...
Kritik
03.04.2011 – "Alles muss interpretiert werden." Auf die sich selbst gestellte Frage, warum er eigentlich so hyperaktiv sei...
Kritik
03.04.2011 – Ein besonderer Titel: Das Wort Feministin, geschrieben mit Binnen-I. Weil "es rein um das soziale Geschlecht...
Kolumne
03.04.2011 – O grüne frische Poesie Wo bist du heute, mir zu helfen! (Lili von Braunbehrens 1921) In Blanka Beiruts...
Eingekreist
01.04.2011 – Als Tschernobyl passierte, war ich neun. Da hätte man mir noch erzählen können, ein Geigerzähler, das ist...
Poetryletter 177, Marie T. Martin, Jan Kruse, Korinna Feierabend
Poetryletter
01.04.2011 –

Seiten

Fixpoetry-Feed abonnieren