Fixpoetry

Wir reden über Literatur

Sound & Vision

Sound & Vision
#
0

Alice was it by mazhar - Poetry without the Poet

Das Gedicht trägt eigentlich den Titel "ich bin ein zweistimmig singender Vogel mit Menschengesicht" und entstand 2012 auf einer Neuseelandreise, wo mich der neuseeländische Tui beeindruckt hat, dessen zweistimmiger Gesang mir ein gutes Bild für die Mehrsprachigkeit von Dichtung zu sein schien. Gemeinsam mit Sebastian Reuter habe ich es vertont. Später fand ich diesen Videomitschnitt im Internet und war beeindruckt von den automatisch generierten Untertiteln der Youtube-Algorithmen. "Mazhar" ist türkisch und bedeutet soviel wie "erhascht, gefunden" oder "Stelle, an der etwas sichtbar wird." Sichtbar wird hier nicht nur diese phonetische Übersetzung meiner deutschen Zeilen, sondern auch ihre politische Einfärbung - immer wenn arabische Namen auftauchen, ist in den Untertiteln auch von Gewalt zu lesen. (Ulrike Almut Sandig)

Fixpoetry 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Fixpoetry.com und der Urheber
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen den Artikel jedoch gerne verlinken. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.