Text des Tages

Lichtung

Der Wind ist kalt, er ist ein kalter Mann
der blinzelnd geht zwischen den Bäumen, den Stelen
düsteren Mondstoffsäulen …

vielbeträumt warten, die Ambivalenzen bejahen
du kennst diese Sage aus früheren Leben
aus den nachgelassenen Schriften
eines sanfteren Volkes, das sonst niemand kennt.

Schneeharte Augen im Anflug
improvisierte Nachtstatt mit Liegen. Kältebasis
wir teilen die Wärme des fluoreszierenden Stoffes
zwei futuristische Tiere mit Sinn für Gemeinschaft

irgendwann kommt er, im Schlafrock
der unteren Wälder, beugt sich hinüber

in blickdichten Kuppeln, der Baumende
der Tiefhinschattende. Reicht dir die Hand
doch du wirst dich umdrehen, nicht aufstehen.

 

Mehr Bilder und Texte