Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Schwarzer Rabe

Die Scheite im Kamin als brennten sie
Seit 1847 das dunkle Bier vor uns die Köpfe
Steinalt von Fragen nach Glaube Liebe Leben
Das Knarrn der Dielen über uns ich hör die Schritte
Meines Großvaters sehe wie er zur Tür reinkommt
Zu seinem Stammplatz geht sein Glas bekommt ohne
Bestellen zu müssen seh ihn sitzen diesen kantigen
Kerl genau hier auf meinem Schemel seh
Seinen wulstigen Nacken den groben Schädel
Trinke mir einen Weg zurückhinein in überstandene
Jahrzehnte versuche zu erlauschen was sie reden
Er und seine Spießgesellen die zwei Kriege überlebt
Gefangenschaft und Not erlitten haben der ausgestopfte
Vogel schweigt die speckige Wand an der er
Seit Ewigkeiten seinen Platz hat verrät es nur
Den Ohren von geheimen Brüdern das Knacken
Des Feuers bricht in die Gedanken verbrennt
Für einen Funkenschlag die Größe unsrer Sorgen
Finstre Ratlosigkeit flutet den Heimweg jenseits
Der Wirtshaustür öffnet sich ein Höllenschlund
Der keinen Hunger kennt keine Granatensplitter
Und dennoch hat er auf uns angelegt vielleicht
Kamen sie deshalb so oft hierher die Alten
Vier Mal fünf Mal die Woche jeden Abend

Mehr Bilder und Texte