Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Möge es sein

Die Alter kommen und
Gehn, mit Wolken gedimmt,
Die Muschelkalkflanke
Harrt treulich im Rücken;

Die Lichtorgel träumt,
Von Ammoniten bestimmt,
Die Moräne befährt
Firmamentene Brücken.

Die Wälder leuchten,
Die Landschaft gerinnt,
Dich zu ehren: mit
Staunenden Blicken –

Möge es sein, daß
Die Aussicht gewinnt,
Und möge nichts sein,
Uns zu bedrücken.

Für Wulf Kirsten zum Geburtstag

Mehr Bilder und Texte