Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

UNSERE erschöpften Glieder am Abend:
Zentromere im Licht eines andern Planeten,
Einer anderen Welt, in der wir beieinander-
Sitzen seit Anbeginn – so, als wäre seit
Jeher nichts anderes anberaumt gewesen
Für uns. Das gazellenfüßige Licht, es
Besingt dich, daß ich es, unter dem Zelt
Deines Schlafs, kaum beschreiben kann.
›Ich liebe dich‹, flüstert es in mir. ›Ich weiß,
Ich weiß‹, flüstert es schlafend, aus den
Winkeln der geschlossenen Ozeane, in denen
Ich tags ertrinke vor Staunen, lächelnd und
Atmend, zurück. Draußen torkelt die Welt,
Von der wir so begierig verbannt sind, dem
Trüben Sog einmal entkommen, lautlos
Vorbei. Darüber die unglaubliche Ruhe, das
Zelt und die Schönheit deines Schlafs. Ich
Liege in deinem Duft und bewege mich nicht.

Mehr Bilder und Texte