Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

schwester

lass mich eintreten
in deine verschlossene kammer
schalte die lampe aus
damit das dunkel vollkommen wird
und erzähl mir etwas ..
fang   wenn es geht   am ende an
zurückgelehnt
an den verschütteten lichtschacht
erzähle mir von deinem grab
als wäre ich dein bruder
einer
mit dem man hinaufgehn kann
auch aus abgründen
in das überlebensgroße
kindheit genannt ..
versuche dir einzubilden   wir wären
durch keinen machtspruch
und nirgends zu trennende
geschwister gewesen
jedes der verschwiegene anhörer
des anderen aber auch
der treue und einzig befugte
ausgräber
all dessen was in jenem so tief
fast schon kunstvoll vielleicht
verscharrt ist
sodass du dich wie von selbst
öffnest und sprichst

 

VERANSTALTUNGSHINWEIS

11. Oktober 2019
19h in der Buchhandlung am Rathaus, Ladenburg
Eintritt 10/8€

"die biene hat keine furcht vor mir",
Emily Dickinson (1830 - 1886), Ihre Lyrik in der Übertragung aus dem Amerikanischen von Andreas Rasp und Briefzitate. Musik für Cello solo, Hans Werner Henze (geb. 1926), "Serenade". mit Dagmar Heinemann, Sprache und Dita Lammerse, Cello.

 

Mehr Bilder und Texte