Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Im brasilianischen Dschungel wandern die Wale abseits der menschengemachten Pfade.
Sie haben sich das Meer einverleibt und zerfließen über die Grenzen ihrer Körper hinaus.
Ihre Haut ist gefleckt von Lauten, die sich nicht hätten erzeugen sollen.
Dort, wo gierige Münder sich ins Fleisch graben, haben sie die Luft angehalten.
Dort ist es jetzt wieder still.

*

Es ist als würden sie den Himmel nach einer Schnittstelle absuchen.
Mit wohlplatzierten Händen über der Wunde.
Ein Ausnichts im Hier.

*

Worte schießen wie Pfeile pointillistische Muster durch die weiße Blässe.
In der Stadt sind wir alle Verliererinnen.

 

Auszug aus dem Zyklus Raumleere Luft, bisher unveröffenlicht.

Mehr Bilder und Texte