Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Kenotaph für Newton

1      Opening Night

Graviationsfinsternis. Der Apfel öffnet seinen Mund wie ein Planet.
Oben, wird unten behauptet, pflanze jemand Zypressen, lockere
die Erde, häufe Dünger im Kreis um die Kugel.

Der Zirkel noch frisch, das totale Lächeln von Masse. Bohren
Tunnel zur Nacht. Durch Gebirge, Moose und Dohlen. Dabei auch ver-
sehentlich gekitzelte Tamarisken. Jedoch die Nacht öffnet ihren Mund,
wie ein Planet.
                                 Dem Schwarz antrainierte Reflexe: Es formen
sich regelrecht dunkle Klumpen: die igeln sich ein und adlern sich aus.

Stern denken und frieren. Wir umrunden Formeln auf Flüsterasphalt.
Riechen triefende Zahlen, den Docht der Bewegung,
und was nadelt da so? Es nadelt Schwerkraft in Grün.

Die Buchstaben eigentlich gläsern, mit Fledermausleder bespannt.
Die Erinnerung weiß, damit man sie im Schnee nicht sieht.

                                                                                                                        Ah! Ah! Ah!
                                                                                                                        Rigoletto, 2. Akt

 

ULF - Unabhängige Lesereihen Festival

MEINE DREI LYRISCHEN ICHS
Samstag, 18.00 – 19.30 Uhr | Roter Salon
Lesereihe für Kunst und Lyrik aus München

meine drei lyrischen ichs zeigen, wie spannend und divers die neuen Stimmen der Gegenwartslyrik sind. Zu Gast sind mit Ronya Othmann aus Leipzig, Rick Reuther aus Wien, der auch Texte der verstorbenen Künstlerin Ianina Ilitcheva lesen wird, und Marius Geitz aus Nürnberg drei so tolle wie unterschiedliche Autor*innen. Zudem interagiert die Lyrik mit Bildender Kunst: Der Nürnberger Künstler Marcus Frimel wird mit einer Videoarbeit den Bühnenraum bespielen.

Die Münchner Reihe meine drei lyrischen ichs präsentiert seit 2012 neue Lyrik und Kunst. Bei jeder Veranstaltung lesen zwei Autor*innen von extern und eine*r von vor Ort, die erst einen oder noch keinen Gedichtband veröffentlicht haben. Ein*e Künstler*in bespielt den Raum und interagiert mit der Lesungssituation. Die Reihe hat mit zahlreichen Festivals kooperiert (u. a. BuchBasel, Latinale, Schamrock) und bildet in München einen wichtigen Bestandteil der Literaturszene.

Mehr zur Lesereihe

Gäste: Marcus Frimel, Marius Geitz, Ronya Othmann, Rick Reuther
Team: Nora Zapf, Annalena Roters, Tristan Marquardt, Daniel Bayerstorfer

 

 

***
Das Festival findet statt im Z-Bau in Nürnberg:
Frankenstrasse 200
90461 Nürnberg

Mehr Bilder und Texte