Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Sils

Schnee, Loipen + im Slalomtakt tropfende
Zapfen, ziependes Knacksen + unter dem Eis
ein stetiges Wachsen, auch ächzender Stillstand,
Stille, Gebimmel + Kutschen, Streusalz + alles
Weiß auf Weiß. Loge im Fextal, Schafe auf Eis.
Dampfende Ställe, Kot + bald ist es Nacht.
Alles wird klar + blau.
Aber was macht eigentlich der alte Zarathustra
inmitten dieser eitrig-gelben Reclampubertät?
In meinem fetten Daunenbett?
Das heißt, ohne Eispickel geht es nicht + den
Kältetod vor Augen ab ins 30. Jahr.
Dann plötzlich: CO2-Abfall, verklärtes Schimmern,
Wimpernzucken, flehendes Wimmern + ein
Idiom wie ein glucksender
Bachlauf.
Unter dem Firnis:
Einbruch, Tiefschnee + Hirnriss,
kurzum: Sinken.
Was bleibt, ist ein letztes Winken.

Mehr Bilder und Texte