Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Hemdes Traum

Ich schlafe nicht. Es ist dunkel im Ofen.
Blicke die zum Ufer lofen.
Siehst ein Ufer weiß und steil
Wellen schlagen Ufers Keil
hier sind Fliegen wie die Bälle
winden sich um Kerzen helle
Ich hab vor Kerzen keine Furcht
Wie die Fliege auf der Sau
denke ich an meine Frau.
Seit jenem Tag: der Garten – leer
dies ist ein ganzes Jahr schon her
Ich fuhr, es klopfte der Waggon
und traurig ich wie Achakon.

(1. – 8. August 1930)

übersetzt von Eric Boerner

Mehr Bilder und Texte