Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Karin Fellner

Die Menschenzeit geht vorbei
morst der Tauber so weiß
so wissend mit seinem linken
Auge: die dunklen Motoren-
Wälder werden bald fallen
und nur mehr Phantomschmerz sein
 
Lässt der Asphalt sich denken
als Vergangenheit, als
Hartriegel? Hörst du es knacken?
 
Die Lautheit der Zweibeiner
umgekehrt proportional
zur Lauterkeit des Wassers
wird gewesen sein
ein fernes Getrommel (*draum-a)

wie in: Willkommen im Anthropozän. Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde, hrsg. von Nina Möllers, Christian Schwägerl und Helmut Tischler. Katalog. Deutsches Museum Verlag 2015, S. 121.  

Lyrik des Anthropozäns - Lesung zum Welttag der Poesie am 21.März 2015 im Deutschen Museum München. Nähere Informationen zur Lesung.
Also Ihr lieben Münchner, hin gehen, hingehen ...

Mehr Bilder und Texte