Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

PPP 1-3

1 IDROSCALO. OSTIA

die Schlitzseite schon weg
geyachtet: Mall,

über der der Hamburger
steht. Hier
blutet das Ketchup.

Noch unbehelligtes
Zitat einer Nische mit
blauer Madonna,

ihr dürrer Ständer
kaktus, davor; dann

doch herunter
gelassene Hose der Land
schaft, beim auf

gelösten Fuß

ballfeld, hinter dem
auch der Tiber – –

 

IDROSCALO 2

es gibt nichts technisch
   Heiligeres als den langsamen
Panoramaschwenk es lebe die Armut es lebe
   der kommunistische Kampf für die
lebensnotwendigen Dinge

eingesickert in die aus
einandergerissene Gegend,

als Gift, das die Neue
Konsumierende Schicht
wie entweichende Luft

ballonhühner umhertreibt,
auf seinen Vorplatz, mehr!

Weniger werden hin
gegen im Hinterland;

mächtig fallende Schatten
der Gegenstände, die herum
liegen in gedehnter Pracht;

der königlich arm
selige Stein, kommt
in ein Haus, an einen

Kopf, bleibt, was er ist.

 

3 REIFEN, FROSCH, CHIATURM

seine Attribute seien: Reifen,
Frosch, Chiaturm. Latte

mit den rostigen Nägeln,
der nach ihm
aus der Schulter gefilmte

ewige Bolzplatz,
seine Hirnmasse,
das weiße Laken,

wie es die Mutter glattstreicht,
sein keuscher Schlummer,
der malträtierte Körper davor.

Herumliegende rote Fahne
des in sie eingewickelten Raben,

man möge sie hissen
& sehen: ihn, einen Vogel,
einen Hammer, Stern, uns

endlich wieder, & das Weiß
sein von allem & allen.

(Für Benoît Gréan)

 

Aus: livre IV | buch (vier), jacques andré editeur 2016

Mehr Bilder und Texte