Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Die Zeit damals

An einem verregnetem Sonntag
hast du mir geöffnet, damit wir reden.

Ich habe von klein auf Schwarz getragen,
auf meinen Händen
schob ich Hügel mit Tauben hinauf.

Ein weißer Himmel brach auf
und wiegte mich in den Schlaf,
ein Frühling stürmte auf mein Kleid,
ein Schlitzauge der Scham
versenkte den Mittag.

Die Schaltstunden schwitzten,
Großmutter schälte
mit einer Haarnadel den Sommer
und das Schweigen huschte vorbei wie ein Wind,
sammelte die Monate, die Tage,
die Sonntage ein, die ich vergessen hatte.

Und die Jahre, seitdem ich dich nicht mehr gesehen habe.

(übersetzt von Dirk-Uwe Hansen & Jorgos Kartakis)

*

Ο χρόνος τότε

Βρεγμένη μέρα Κυριακή
μου άνοιξες να σου μιλήσω.

Φορούσα μαύρα από μικρή
πάνω στα χέρια μου
λόφους με περιστέρια ανηφόριζα.

Έβγαινε άσπρος ουρανός
    και με νανούριζε
μια άνοιξη ορμούσε στο φουστάνι μου
μάτι σχισμένο της ντροπής
εβύθιζε το μεσημέρι.

Ίδρωναν ώρες δίσεκτες
με μια φουρκέτα η γιαγιά
ξεφλούδιζε το καλοκαίρι
περνούσε η σιωπή σαν άνεμος
και μάζευε τους μήνες, τις μέρες
τις Κυριακές που ξέχασα.

Τα χρόνια που έχω να σε δω.

Erschienen in der Reihe griechisch/deutsche Gedichte Poiemata / Ποιήματα am 25.04.2018 in Kooperation mit poiein.gr. Vielen Dank Eleni Marikani, Dirk-Uwe Hansen & Jorgos Kartakis

Mehr Bilder und Texte