Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

LSD Kiez

Die kauzigen Nachbarn
Bücher von Kafka, Faust
Marx, Trotzki
ein unterirdischer Tunnel
bis hin zu Che Guevara höchstpersönlich,
erwarten dich an jeder Ecke.

Hunde namens Einstein
Nietzsche, Mozart, Julius
Herkules

der wilde Dschungel
der Buddhist
die Opernsängerin
der Feinkostladen für Hundefutter
Die Bar der Neuen Deutschpoeten
warum so leer?

Rollschuhe,
Pflastersteine

Oskar Schindler hat bei mir um die Ecke gewohnt
schreit ein Mann in der Raumerstraße
mit gerupfter Stimme!

43 Jahre lang hat die deutsch-polnische Nachbarin
für den Tierschutz gekämpft
sie weigerte sich „hello Hitclif“ zu sagen
und wanderte immer wieder
furchtlos in den Knast.

Das mexikanische Restaurant Frida Kahlo
ist eigentlich nicht mexikanisch,
sondern eher eine deutsch-türkische Fusion.

Der finnische Schriftsteller Seepoovaara spielt Schach
vor der griechischen Bar Misirlou.

Das alles  ist mir so vertraut …
Und ist das nicht der Schauspieler aus dem Film „Die fetten Jahre sind vorbei“,
der da in der französischen Bäckerei
an seinem Morgenkaffee nippt?
Tatsächlich, er ist es!
Und wie Schuppen fällt es mir von die Augen, dass er mein Nachbar ist!

Der Lakino-Mann
die Kiosk-Elfen
die Bars und prachtvollen Läden,
die Restaurants,
die mit ihren runden Flügeln mein LSD umarmen:

                                                       Lychener-, Schliemann-, Dunckerstraße

 

*

Barrio LSD

de los peculiares vecinos
de los libros de Kafka, Faust,
Marx, Trotsky,
de los túnel transterra
hasta el mismísimo Che Guevara
cruzan la pierna gratis por todo lado

los perros de nombre Einstein,
Nietzsche, Mozart, Julius
Hércules

la jungla salvaje,
el budista,
la cantante de ópera,
La tienda que vende comida gourmet para perros,
El Bar “Der Neuen Deutschpoeten”
¿porque tan vacío?

zapatitos con ruedas
camino de piedra

Oscar Schindler vivía a una cuadra de mi casa
exclama un hombre en la Raumerstraße a voz pelada!

43 años la vecina polaca - alemana
defendiendo a los animales
se rehusó a decir " hello hitclif"
cayó en cana sin temor,
una y otra vez.

El restaurant Frida Kahlo "comida mexicana"
pero que no es mexicana
más bien es una fusión turco-alemana

El escritor finlandés Seepovaara juega ajedrez
a los exteriores del bar griego Misirlou.

Me es tan familiar…
¿Es o no es el actor del film " los Educadores"
quien da un sorbo al café mañanero
en la panadería francesa?
Si! y recién me desayuno, que ha sido  mi vecino

El Lakino man
Los elfos de los kioskos
los bares, las tiendas vistosas,
los restaurantes
que abrazan con sus alas circulares a mi LSD

                                           Lychenerstrasse, Schliemannstrasse, Dunckerstrasse

Aus: Affenwasser, übersetzt von Simone Reinhard
Poemario: Agua de Mono Eau de Toilette Spree, 2016

 

Veranstaltungshinweis

Elsye Suquilanda (Ecuador), Esther Andradi (Argentinien) und Kathrin Schadt (Deutschland) lesen am 14. September auf dem Poesiefestival "Otro modo de ser" in Barcelona. Alle drei sowie die englische Dichterin Hilary Otto lesen außerdem am 15. September im Kultursalon Madame Schoscha "creaturas fantásticas". // Elsye Suquilanda (Ecuador), Esther Andradi (Argentinien) y Kathrin Schadt (Deutschland) leen sus poemas el 14 de septiembre en el festival de poetAs "Otro modo de ser" en Barcelona. Las tres poetas y también la poeta inglésa Hilary Otto leen además el 15 de septiembre en el Salon de Cultura Madame Schoscha "creaturas fantásticas".

Mehr Bilder und Texte