Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

DER SEEHUND

liegt in der dünung, weiß und aufgedunsen
du schaust hinein auf schwarte und rippen

nur die flossen treiben vor und zurück
der kleine schädel abgekippt
die barthaare schwappen

gehe täglich auf diesen friedhof
meine augen sind blumen, will wissen
wie das meer diesem leichnam die ehre erweist

einmal ist der bauch gefüllt mit blut
dann wieder reingewaschen, die knochen zernagt
vom mikrokosmos, den ringelnattern, den wellen am strand?

auf dem seziertisch meer
unter der diffusen lampe
du seehund

Mehr Bilder und Texte