Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Aleppo

selbst der Rauch ist hier
fragmentarisch wie das Leben
auf der Straße ein Ballspiel
unterbrochen vom Heulen
der Sirenen gefrorenes Rufen
ratternde Stille, immer wieder umfliegt

der Ziegenmelker die abgeriegelte
Stunde, ungetarnt wie himmelschreiende
Trümmer, am Abend die Granatbäume
blättern in asphaltierten Leerzeilen
schlaflose Häuser, die Mondphasen
wechseln jetzt stündlich

das letzte Licht der Straßenlaternen
legt sich ein müder Schleier
auf blasse Gesichter, am Horizont
das helle Band zerschnitten von
Restrauchsäulen; auf unsrer Frontscheibe
der Staub der Wüste, gelegentlich

Aus: entwürfe. Zeitschrift für Literatur Nr. 78 - 2014

Mehr Bilder und Texte