Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

sie sieht sich selbst beim zusehen zu.
sieht wie ein brauner hund auf dem fensterbrett liegt
der mann von vorhin stehen bleibt
mit der linken schulter am türvorsprung lehnt sieht den riss
nicht an der wand eines hauses sondern eines viaduktes vielleicht
wo gemauerte bögen und ein riesenplakat
den blick auf einen waldbaum verstellen vielleicht
oder sieht auf ein junges pferd
mit schöner felloberfläche in mokkabraun
ihr bewusstsein entscheidet sich für ein fohlen und sie ist froh
dass ihr bewusstsein ihr die vorstellung eines fohlens schenkt
damit sie später etwas von ihm hat sich sein bild hervorholen kann
wenn ihr alles zu viel geworden sein wird sie geht in ein lokal
aus einem spielautomaten prasselt ein münzschwall

Aus: ZWIRNEN, Gertrude Maria Grossegger, Passagen Verlag 2019

Mehr Bilder und Texte