Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Herberge suchen

Es nützt noch nicht
wenn die Dichterin
geflohen aus kriegsdurchbebter Gegend
nach erfolgreicher Flucht sagt:
Rosen sind meine Tränen
weil der Blumenduft an den mütterlichen Garten erinnert
in dem Schönheit und Frieden wohnhaft waren
Solche Worte ersetzen nicht die Heimat
sondern bieten bloß ein unsichtbares Zuhause
in dem es ein schützendes Dach gibt
gegen die Einsamkeit
Nicht der Schutz vor Regen ist gefragt
sondern einer gegen die Fremdenfeindlichkeit
Es bräuchte eine Architektur des Ankommens
errichtet von Zimmerleuten und Maurern
die den festen Bau der Verständnis fügen

aus: Podium-Lyrikflugblatt 2017, mit Beiträgen von 23 Dichterinnen und Dichtern zum Thema "Flucht. Grenzen". Redaktion: Monika Vasik

Seit 1973 erscheint jährlich zum "Tag der Lyrik" Anfang März ein Leporello mit Gedichten, herausgegeben vom Literaturkreis Podium. Die Flugblätter liegen als niederschwelliges Lyrikangebot in zahlreichen Kulturinstitutionen Österreichs zur freien Entnahme auf und werden gratis auch an interessierte Schulen zur Verwendung im Deutschunterricht abgegeben. www.podiumliteratur.at

Mehr Bilder und Texte