Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Die Tochter des Fallschirmspringers

Landete im hohen Gras
Ihr Aufkommen auf dem Planeten
Ein Gefühl der Hydraulik
 
Am Fluss ging sie in die Hocke
Machte sich los
Schaute den Fischen und Wellen zu
So lange sie konnte
 
Ein Stück hinter der Grenze
Ihrer stillen Siedlung
Sagen die Außenposten
Dass die Pflanzen sich ändern
 
Etwas befällt die Blüten  
Seitdem sie dort gelandet ist
Von ihrem letzten Flug
Erreichen meine Briefe
Mit Regentropfen und Sand
In den Falten des Papiers
Sie nur noch unregelmäßig
 
Die Tochter des Fallschirmspringers
Faltete die Laken
Mit denen sie sich
Gleich den Baumsamen an den Waldrändern  
Heben ließ
 
Was ist es
Das unter uns greift
Uns schüttelt damit wir nicht falln

 

John Sauter liest im Rahmen von „Poesie & Politik. IO Jahre Institut für Sprachkunst“ bei „Gichtiger Mund. Studierende lesen Lyrik“, Gestaltung: Uljana Wolf. 26.10, 20.00 Uhr, Turnhalle im Brick-5, Herklotzgasse 21, 1150 Wien. Freier Eintritt & freie Platzwahl.

Mehr Bilder und Texte