Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

wenn es zu spät ist und die tage verglühen zum sommer hin
bist du ein kind das über leichen geht und
du summst ein altes lied
die wolken ziehen tief
wie immer wenn es zu spät ist
verliebt sich der himmel in ihre flüchtigkeit
und du bist wieder das kind das du nie sein durftest
warum summst du unser altes lied
wie viele jahre wird es dauern bis die melodie
die toten ins pathos wiegt
hier am äußersten rand der welt
reihen sich die heiligen häuser in denen sie leben mussten
die reichen die bleichen die leichtherzigen engel
die leider nichts zu bemängeln wussten
in diesem himmel
sie glaubten zu wissen wie es ist
niemals zu sterben
seither sind viele jahre vergangen aber
weiterhin kein sommer kein koma
keine schwarze honigwabe
einzig deine melodie
vom letzten sommer die sie sterben ließ
weinerliche in sich selbst verliebte
fragezeichen
aber du musst summen
gleichgültig und jung und ewig
wie du bist
wenn es zu spät ist
musst du über leichen gehen
wie eine weiche
seele

Mehr Bilder und Texte