Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

SCHREIBENDE FRAUEN #2

schreibende frauen werden von klugen männern oft beraten, bei der lesung 
ein kleines bisschen schulter zu entblößen 
schreibende frauen müssen sich damit abfinden 
dass sie nichts dafür können 

für schreibende frauen ist es viel besser 
schöne schreibende frauen zu sein; in dem falle 
könnte passieren
dass sie auch jemand liest  

schreibende frauen werden von der welt (in gewissem maße) anerkannt 
wenn sie zum bewunderungsobjekt eines mächtigen typen werden 
jene infame „seine“ 
es ist ja nicht egal wer seine pfote 
drauf legt und wessen glied ihren unterleib beglückt
ihre literatur gleichzeitig 
permanent kastrierend  

wenn liebe ihnen die zunge entschärft
so anerkannt und beruhigt, fangen sie an träge 
bettzeuglyrik zu klimpern, die trostlos nach der muße 
frischer liebenden überkochten bolognese-nudeln und blumen 
unterm fensterbrett riecht; wenn liebe ihnen das höschen runterzieht
werden sie unbedenklich
für den verzehr im rauen zustand 
ohne folgen für den geniesser 
geeignet

schreibende frauen müssen deshalb ihre unruhe gut
unterm fell verstecken; lauthals
die über jahrhunderte im wolfsmuttermaul gezüchtete zärtlichkeit
verteidigen; spuren auf dem weg zu ihrem lager regelmäßig
verwischen; den feind
verwirren 

schreibende frauen laufen mit anderen 
schreibenden frauen in rudeln zusammen 
sie hüten sich vor allem und allen, insbesondere
denjenigen die sie gern
vor ihnen selbst 
gerettet hätten

 *

Mehr Bilder und Texte