Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

GERÄUMIG  könnte dieser Morgen sein
beim Einfußen der Augenblicke ins Gesichtsfeld
deiner losen Schritte, die auf und ab gehen

mit dir durch das gefiederte  Blau einer Meise:
ein fein strukturiertes Lichtbild im Zeitraum
der Farbe, das vorübergeht, so wie du

ein Vorübergehender bist du vor diesem Käfig.
Freikaufen könntest du den Vogel, die Luft  
zum Atmen und Wachsen der Gedanken,

die den Boden nicht berühren: cage people,
jemand steckte ein Stöckchen durchs Gitter
zum Fühlen, zum Begreifen und die Zivilisation  

fühlte sich betrogen. Ein dünner werdendes
Hemdchen, eine Vogelstimme flöge davon.
Pickte sie auf, deine losen Schritte.

22.Juni 2017 · 21.30 Uhr · Akademie der Künste Clubraum · Hanseatenweg 10 · 10557 Berlin

Lesung im Rahmen des 18. poesiefestival berlin: Mit Kerstin Becker Autorin · Ulrich Koch Autor · Birgit Kreipe Autorin · Jürgen Nendza Autor · Max Sessner Autor · Cathrin Pfeifer Akkordeonistin

Jedes Jahr erhält ein Dichter oder eine Dichterin zum poesiefestival berlin eine „Carte Blanche“ für die Gestaltung des Dichterabends. In diesem Jahr richtet der Lyriker Andreas Altmann (geb. 1963 in Hainichen) den poetischen Fokus auf Lyrikerinnen und Lyriker, die in den 50er und 60er Jahren geboren wurden und deren Werke ihn seit Langem begleiten. Nach ihren Lesungen entscheidet das Publikum anhand von Stimmzetteln, wer den Preis des Dichterabends erhält. Er ist mit 2000 Euro sowie einer Skulptur des Künstlers Dirk Motzkus dotiert. Die Akkordeonistin Cathrin Pfeifer begleitet den Abend mit ihrem Spiel.

Kuration: Andreas Altmann · Projektleitung: Bettina Henningsen

Mehr Bilder und Texte des Tages