Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Der Pfeil

(Artemis, die dachte, sie sei Eros)

Eine Punktlandung
setzt sich um, ziel-
verführend trifft
ein Pfeil den grünen Ring
im Auge neben
dem blinden Fleck:

Was sagst du,
Rose
Hilde, Gertrud, Ingeborg,
Else, Nelly,
was sagst du Sarah,
Masha:
bin ich die Schwester,
die nur von Blumen
und Brüdern lebte,

eure Tier- und
Regenwörter schlecht verstand –
und bei euch
war, im Lichttunnel,
Blumen presste wie ein
junges verliebtes Mädchen,
wie im Buch der Lieder?

Zwischen Seiten,
die von letzten Säften triefen –
an der leeren Stelle der Bücher,
presste ich Worte,
zerbrechlich, Bild geworden;
Benennungen nur nach
lebendigen Pflanzen.

Ich spreche euch an,
Blumen zwischen Zeilen,
beschwöre euch,
lesend, schreibend.
Ihr Schwestern, ihr Schönen:
Steht mir bei,
heute.

Ich führe den Pfeil an
den Bogen,
spann sie zusammen,
ziehe sie an;
nur so wird die Waffe daraus,
die treffen muss.

Mehr Bilder und Texte