Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

8.3.

das Kind an meiner rechten Brust, im Traum,
wie ich es mir umgebunden habe, ganz fest,
an meine rechte nackte Brust
es ist mein Kind, träume ich, ist meine Brust, träume ich
es ist ein Kind, das nicht schreit, nie, träume ich
ich habe es immer bei mir, im Traum,  
wie eine zweite Brust auf meine Brust gebunden, rechts
und am Abend, träume ich, löse ich Schicht für Schicht
den Stoff, der das Kind an meine Brust bindet,
es schreit nicht, nie, ist winzig geworden, das Kind,
kaum größer als meine Brust, rechts,
ist an meiner Brust verschrumpelt, träume ich, verdörrt,
eine Hautschicht, mein Kind, leer, als wär die Luft raus

 

Wir stellen Ihnen Gedichte vor, die in engere Auswahl, d.h. unter die letzten 30 Texte für den Gertrud Kolmar gekommen sind. Wie Olga Martynova so schön in unserem Preisverleihungsfilm gesagt hat: "Das "Problem" war einfach, dass so viele sehr gute Texte dabei waren. Die  Analyse des Fragebogens ist nun auch online, besuchen Sie unsere Webseite  (Hauptnavigation, Menüpunkt Analyse). Allen, die mir geholfen haben, nochmals herzlichen Dank. Und um die Frage gleich zu beantworten, die so häufig gestellt wird - nein es gibt noch keine Folgefinanzierung. Aber das kann ja noch werden. Ihre Julietta Fix

Mehr Bilder und Texte