Text des Tages

Kaum zu glauben

Es ist kaum glaublich –
ein erwachsener,
ja älterer Mensch melkt
täglich sein Gehirn,
damit es weiter fließe –
nein, keine Geschäftsideen,
sondern Wörter, Wörter,
Wörter, rhythmisierend,
auch mal reimend,
hintersinnig, trivial,
damit manchmal Neues
ihm gelinge: eine Synapse
feuert überraschend,
zündet kleine Feuerwerke –

doch die Hülsen, die Asche
der verbrannten Tage –

 

Poetryletter 281 Klaus Martens, ich durfte lesen, illustriert von Martin Holz
Wörter, Klänge, Erinnerungen, Klaus Martens wird siebzig Jahre alt