Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Erinnerung

Als eines Abends plötzlich er erblaßte,
Als seine Stimme unverhofft verstummte
Im halbgesproch'nen Wort, als seine Augen
So brennend heiß, mich schwer verwundeten
Mit Leiden, die ihm eigen, wie ich wähnte -
Als seine Züge von der Gluth durchflammt,
Die nimmermehr erlischt, sich lebend prägten
In meiner Seele tiefsten, tiefsten Grund,
Da liebt' er nicht, ich liebte, ich allein.

Übersetzt von Oskar Ludwig Bernard Wolff (1799-1851)
Aus: Poetischer Hausschatz des Auslandes
Übersetzungen in den Versmaaßen der Originale
von O. L. B. Wolff [Oskar Ludwig Bernard Wolff]
Leipzig Verlag von Otto Wigand 1848 (S. 108)

Mehr Bilder und Texte