Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Wir schimmern golden

Wir schimmern golden vor Dunkelheit in uns
und schwellen an vor Leere innendrin.
Der Seufzer lässt uns steigen in die Luft,
und dieser Blick, der an den Wimpern hängenblieb,
wiegt mehr als wir.

Es ist uns gleich, ob es der Himmel ist
oder das Meer, ob Wolken uns berühren
oder Schaum, der fliegt. Wir sind so leicht,
dass wir fast Träume sind, die nichts mehr wollen
als im Anderen zu enden.

Aus: Nachtflug Polonius Verlag Frankfurt 2007
Foto:
c) Mathias Bothor/Photoselection
Lebe still und intensiv, Standard.at
 

 

Mehr Bilder und Texte